Viele unsere Tiere leiden unter Verstopfung oder Durchfällen und Hautproblemen. Häufig ist bei diesen Tieren die Darmflora nicht mehr intakt.

Der Darm gehört zu den Organen mit der größten Oberfläche und filtert aus der Nahrung wichtige Bestandteile heraus. Durch Fehlernährung und zu häufige Gaben von chemischen Mitteln (z.B. Antibiotika, Cortision . . . ) kann die Darmflora erheblich geschädigt werden. Dies hat Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Die Verdauungsorgane sind außerdem wichtige immunologische Organe. Ohne einen intakten Darm kann das Immunsystem nicht wirkungsvoll funktionieren und unsere Tiere leiden unter anderem unter häufigen Parasitenbefall.

Sinnvoll ist eine Darmsanierung immer zusammen mit einer Entgiftung/Ausleitung und einer Ernährungsberatung.

Eine Darmsanierung dauert je nach Krankheit, Alter und Gesamtzustand ihres Tieres von mindestens 6 Wochen bis zu 6 Monaten.

 

Kräfte lassen sich nicht mitteilen,

sondern nur Wecken.

L. Büchner

   

Neuigkeiten  

Verleih von Inhalatoren

Da mein Schwerpunkt bei der Behandlung von Atemwegserkrankten Pferden liegt, habe ich mich entschlossen, auch Inhalatoren zu verleihen.

Weiterlesen ...

nächste Homöopathische Notfallapotheke

voraussichtlich Freitag, 8.11.2019
18:30 Uhr bis ca. 20:45 Uhr

Oft zeigen unsere Lieblinge am Wochenende oder am späten Abend Krankheitssymptome und dann??? Eine lange und schlaflose Nacht liegt meistens vor einem.

Weiterlesen ...
   
© Tierakupunktur Bargteheide