Erfinder dieser Therapieart ist Dr. Waldemar Diesing. Er erforschte und entwickelte die heutige Horvi-Enzym-Therapie (HET).

Enzyme sind die unentbehrlichen Steuerungsstoffe aller Lebensvorgänge im menschlichen Organismus. Sie bewirken und beschleunigen komplizierte biochemische Vorgänge im Körper. Enzyme ordnen den Abbau, Umbau und Aufbau lebenswichtiger Funktionen, ohne sich selbst zu verbrauchen.

Enzyme sind in der Lage, Störungen in den Zellen gezielt zu reparieren. Sie bekämpfen Krankheitserreger und fördern die Heilung bei entzündlichen Prozessen. Enzyme greifen nur dort ein, wo bzw. wenn ein Schaden in der Zelle vorliegt. Gesunde Zellen werden nicht beeinflusst.

Im Normalzustand ist eine Zelle fähig, Enzyme selbst herzustellen. Schädigende Einflüsse können die Aktivität herabsetzten oder sogar ganz aussetzten. Eine Krankheit tritt auf, wenn ein Enzymdefekt vorliegt.

Werden die richtigen Enzyme durch die HET zugeführt, nimmt die gestörte Zelle ihre natürliche Funktion wieder auf.

Dieser Therapieart wird hauptsächlich bei Tumorerkrankungen eingesetzt und ist bekannter als "Schlangengifttherapie".

 

   

Neuigkeiten  

Verleih von Inhalatoren

Da mein Schwerpunkt bei der Behandlung von Atemwegserkrankten Pferden liegt, habe ich mich entschlossen, auch Inhalatoren zu verleihen.

Weiterlesen ...

nächste Homöopathische Notfallapotheke

voraussichtlich Freitag, 8.11.2019
18:30 Uhr bis ca. 20:45 Uhr

Oft zeigen unsere Lieblinge am Wochenende oder am späten Abend Krankheitssymptome und dann??? Eine lange und schlaflose Nacht liegt meistens vor einem.

Weiterlesen ...
   
© Tierakupunktur Bargteheide